Schattenladen-Logo

Segelgröße

Die Größe Ihres Segels richtet sich nach den Befestigungspunkten. Für ein optimal maßgeschneidertes Segel sollten die Befestigungspunkte bereits vor der Segelgrößenbestimmung und somit vor der Segelbestellung vorhanden sein, d.h. Pfosten sollten bereits gesetzt sein. Bestimmen sie die genauen Abstände zwischen den Befestigungspunkten mit einem gespannten Seil. Ermitteln Sie bei nicht rechtwinkeligen Vierecken auch die Diagonalen. Das beste optische Ergebnis erreichen Sie, indem Sie nun das Segel an allen Seiten um den gleichen Prozentsatz verkleinern. Der Prozentsatz richtet sich nach der Segelgröße. Er sollte so gewählt werden, dass Sie am Ende an allen Ecken mindestens 30 cm zum Spannen mit dem Spannseil haben. Für den Einsatz eines Seilspanners sollten Sie an zwei Ecken eher 50 cm Platz haben.

Wollen Sie das Segel (entgegen unserer Empfehlung) an bestimmten Punkten mit einem Karabinerhaken direkt in den Befestigungspunkt einhängen, so müssen Sie das Segel an den anderen Seiten unter Berücksichtigung der Winkelhalbierenden (bei gleichseitigen Dreiecken) bzw. der Diagonalen (bei Rechtecken) soweit verkleinern, bis Sie an diesen Ecken genug Platz für das Spannseil und den Seilspanner haben.

Bei unregelmäßigen dreieckigen und viereckigen Segeln ist die Ermittlung der optimalen Zugrichtung der Befestigungspunkte schwieriger. Die optimalen Zugpunkte gehen durch den Schwerpunkt des Segels. Ist Ihr Segel nahe an einem gleichseitigen Dreieck oder einem Rechteck, so kann die Abweichung des Schwerpunktes vom Mittelpunkt vernachlässigt werden, das Segel wird sich nur ein wenig zwischen den Befestigungspunkten eindrehen. Weicht der Schwerpunkt Ihres Segels jedoch stark vom Mittelpunkt ab, empfiehlt sich die Ermittlung des Schwerpunktes, um die Befestigungspunkte optimal zu positionieren oder das Segel den vorhandenen Befestigungspunkten optimal anzupassen. Wenn Sie unregelmäßige Segel genau prozentual kleiner planen, als den Abstand zwischen Ihren Befestigungspunkten, sind Sie ebenfalls auf der sicheren Seite, Ihr Segel wird gut gespannt hängen. Für schwierigere Fälle bieten wir Ihnen unseren Planungsservice zum Pauschalpreis an.

Die qm-Preise der Maßanfertigungen sind nach der Segelgröße gestaffelt. Dies liegt daran, dass der Fertigungs-Aufwand für ein kleines Segel mit wenigen Quadratmetern nur wenig geringer ist, als für ein großes Segel. Daher ist in den Quadratmeterpreis eine Fertigungspauschale mit einkalkuliert, die bei großen Segeln pro Quadratmeter natürlich kleiner wird.

Besucher                                             © compugether                                             Impressum