Schattenladen-Logo

Position

Der erste wichtige Weg zum richtigen Schatten ist die Festlegung der gewünschten Position. Hierbei ist oft entscheidend, wo man bereits Befestigungspunkte hat, um die Kosten in Grenzen zu halten. Suchen Sie sich vorhandene mögliche Befestigungspunkte wie Hauswand, Garage, Pfosten, Dachsparren oder Bäume und spannen Sie Seile dazwischen. Die Befestigungspunkte sollten nicht zu tief liegen, da Sie sich unter einem hoch hängenden Sonnensegel wohler fühlen werden, als unter einem tief hängenden.

Sie sollten die Position des Seilschattens den Tag über beobachten. Ihr zukünftiges Segel wird kleiner, da Sie noch Platz zum Spannen brauchen. Bedenken Sie auch die Jahreszeit: Im Sommer steht die Sonne steiler als im Frühjahr. Das kann den Schatten im Sommer leicht um ein bis zwei Meter Richtung Süden verschieben.

Den Punkten, an denen noch keine Befestigungsmöglichkeit vorhanden ist, sollten Sie besondere Aufmerksamkeit schenken. Hier lohnt sich ein Herumprobieren mit dem Schatten. Stecken Sie einen Stock o.Ä. in den Boden und befestigen Sie auch hier ein Seil, um den Schatten zu beobachten.

Planen Sie Ihren Schatten nicht zu klein! Wir haben einige Kunden, die im Nachhinein noch ein größeres Segel oder ein zusätzliches Segel bestellt haben, weil sie den Schatten so sehr zu schätzen gelernt haben.

Besucher                                             © compugether                                             Impressum