Schattenladen-Logo

Sonnensegel oder Pergolasegel ?

Zunächst sollten Sie über die Konfektion Ihres zukünftigen Schattenspenders entscheiden.

Sonnensegel

sind konkav geschnitten, d.h. sie sind mit einer eleganten Rundung an den Seiten nach innen gewölbt genäht. Rundherum außen ist ein stabiles Gurtband eingenäht, welches in den Ecken auch die Befestigungsöse (D-Ring) hält. Zieht man an den Ecken, so spannt sich das Gurtband zwischen den Ecken und zieht so den Stoff nach außen zu den Seiten: Das Segel wird in der Mitte gespannt und hängt nicht durch.

Für ein Sonnensegel brauchen Sie also nur die Eckbefestigungspunkte. Diese sollten bei einem rechteckigen Segel optimal in der Verlängerung der Segeldiagonalen liegen und bei einem gleichseitigen dreieckigen Segel in der Verlängerung der Winkelhalbierenden. So erreichen Sie den optimalen, auf den Schwerpunkt des Segels ausgerichteten Zug an allen Seiten.

Bei einem unregelmäßigen Dreieck oder Viereck ist der Schwerpunkt des Segels und damit die optimale Zug-Richtungen der Befestigungspunkte schwieriger zu bestimmen. Im Zweifelsfall können Sie auf unseren kostengünstigen Planungs-Service zurück greifen.

Bitte beachten Sie: Wenn die Befestigungspunkte nicht an diesen optimalen Stellen liegen, wird sich Ihr Sonnensegel innerhalb der Befestigungspunkte seine Position schwer vorhersagbar ausrichten und im schlimmsten Fall dann an einer Seite durchhängen.

Während die Richtung des Befestigungspunktes entscheidend ist, kann der Abstand des Befestigungspunktes zum Sonnensegels variieren. Vom Einhängen mit einem Karabiner (nur an 1-2 Ecken zu empfehlen) bis zum Spannen eines Seils über 10 und mehr Meter sind Sie hier flexibel.

Je nach Größe des Segels sollten die Befestigungspunkte schon sehr stabil sein. Befestigungspunkte z.B. mit abgespannten Zeltstangen sind nur kurzzeitig zu empfehlen. Wollen Sie Ihr Segel dauerhaft mehrere Monate hängen lassen, sollten Sie auf stabile Befestigungspunkte an z.B. Dachsparren, Mauern, Bäume oder Pfosten zurück greifen.

Ein Sonnensegel aus einem wasserabweisenden Material kann auch gut und dauerhaft als Regenschutz eingesetzt werden. Sie müssen jedoch bei der Montage dringend auf ausreichende Neigung (Empfehlung: min. 20° = 25%) des Segels achten.

Wir bieten Ihnen in unserem Shop günstige Sonnensegel in 27 Standard-Größen, als Rechtecke, Trapeze, gleichseitige Dreiecke und Dreiecke mit einem rechten Winkel an. Diese Segel können Sie in verschiedenen Materialien (auch zum Regenschutz) und sehr vielen Farben bestellen. Standardsegel sind aufgrund optimierter Produktionsprozesse günstiger als Maßanfertigungen, werden aber dennoch individuell für Sie angefertigt, da es über 150 Kombintionsmöglichkeiten gibt. Die Lieferung dieser Segel dauert je nach Auftragslage zwei bis vier Wochen, genau wie die Maßanfertigungen Ihres speziellen Wunschsegels.
Bitte beachten Sie, dass alle unsere Segel durch die spezielle Anfertigung nach Kundenwunsch vom Widerruf ausgeschlossen sind. 

Pergolasegel

sind an den Seiten gerade geschnitten. Daher können sie nicht allein durch die Eckpunkte befestigt werden. Stellen Sie sich ein Bettlaken vor, das lässt sich nicht nur über Zug an den Ecken spannen.
Daher sind die Pergolasegel rundherum ca. alle 50 cm mit Ösen ausgestattet.

Damit die Ösen nicht ausreißen, ist in das an den Seiten umgeschlagene Material ein PE-Band eingenäht. Das Pergolasegel muss also an vielen Punkten rundherum befestigt werden.  Meist wird es zur Schattierung von Pergolas verwendet, da hier die Befestigung an vielen Punkten möglich ist. Die Ösen können auf Kundenwunsch gesetzt werden. Ebenso sind Hohlsäume und Keder möglich.

Auch als Wind- oder Sichtschutz kann das Pergolasegel gut eingesetzt werden. Es gibt verschiedene Befestigungsmöglichkeiten für Pergolasegel. Sie können z.B. jede Öse einzeln befestigen oder Edelstahldrahtseile spannen und das Pergolasegel an jeder Ösen mit einem Karabiner in das Drahtseil einzuhängen. Dann kann noch eine Zugvorrichtung montiert werden, damit das Segel je nach Bedarf auf- oder zugezogen werden kann.

Besonders elegant und komfortabel ist die Verwendung von Stahlseilreitern. Bei sehr großen Pergolasegeln bekommt man mit Drahtseilen eine richtige Spannung schwer hin, da die Drahtseile sich unter der hohen Last nach innen neigen und in diesem Bereich das Segel dann durchhängt.
Aber auch hierfür gibt es Lösungen, z.B. mit einem zusätzlich mittig gespannten Drahtseil, das ein Teil der Last trägt.
Alle Pergolasegel sind Maßanfertigungen. Sie können aus verschiedenen Materialien und einer Vielzahl von Farben wählen.

Generell ist ein Sonnensegel wegen der wesentlich aufwändigeren Schneiderei und Näherei und dem teureren Zusatzmaterial (Gurtband, D-Ringe) kostspieliger als das Pergolasegel. Dafür ist die Montage eines Sonnensegels einfacher und in der Regel kostengünstiger, wenn die Befestigungspunkte vorhanden sind.

Pergolasegel sind windanfälliger, da sie nicht richtig gespannt werden können und sollten daher eher in windgeschützteren Bereichen montiert werden. Die Montage von großen Pergolasegeln (>30qm) mit Drahtseilen ist sehr aufwändig und kostspielig, da beim Spannen der Drahtseile riesige Kräfte wirken. Hier eignet sich dann nur noch Spezial-Zubehör (z.B. Wantenspanner mit hohen Bruchlasten). 

Besucher                                             © compugether                                             Impressum